Anmeldung Fachbetriebe

Die größten Fertighaushersteller im Überblick

Hat man sich dazu entschieden, ein Fertighaus zu bauen, muss der richtige Fertighaushersteller gefunden werden. Das ist natürlich leichter gesagt als getan. Wir haben in der folgenden Liste die wichtigsten Fertighaushersteller zusammengestellt und geben Tipps, wie Sie bei der Suche nach dem passenden Fertighaushersteller am besten vorgehen. Am Schluss des Artikels finden Sie auch unsere Fertighausberatung, mit der Sie kostenfrei Kontakt mit verschiedenen Anbietern aufnehmen können.
Jetzt Energieberater & Baupartner finden
  • Geprüfte Fachpartner vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Fertighaushersteller & Tipps zur Auswahl des richtigen Anbieters

Fertighaushersteller© iStockphoto.com / Franck-BostonIn den folgenden Texten haben wir die bekanntesten und größten Fertighaushersteller alphabetisch aufgelistet. Dort finden Sie die prägnantesten Merkmale des jeweiligen Anbieters, die Palette an verschiedenen Fertighäusern und - falls vom Hersteller angeben - die ungefähren Preise für die Häuser.

Zusätzlich sehen Sie dort die grundlegende Haustechnik, zum Beispiel welche Heiztechnik oder elektronische Komfortfunktionen zum Standard gehören und welche besonderen Serviceleistungen der Hersteller im Angebot hat. Mit einem Klick auf den Anbieternamen gelangen Sie zu dem jeweiligen Volltext.

Die wichtigsten Fertighaushersteller im alphabetischen Überblick

Wie man den richtigen Fertighaushersteller findet

Besichtigen Sie Musterhäuser und bedenken Sie, dass diese einen Idealzustand darstellen, der sich in der Realität durchaus anders darstellen kann. Für einen Ersteindruck ist die Besichtigung natürlich schon einmal ein guter erster Ansatzpunkt.

Generell gilt: informieren Sie sich schon im Vorfeld genau über den Fertighaushersteller! Ist der Anbieter schon lange auf dem Markt tätig? Ist er Mitglied in Branchenverbänden wie dem Bundesverband Deutscher Fertigbau e.V. (BDF)? Wie wird er in verschiedenen Medien dargestellt und welchen Eindruck vermittelt er selbst? Hat der Fertighaushersteller viele Bauprojekte erfolgreich abgeschlossen? Kann er mit gängigen Gütesiegeln der Branche (RAL - Gütezeichen Fertighäuser) aufwarten? Scheuen Sie nicht die direkte Ansprache - erkundigen Sie sich beim Anbieter selbst nach Kontakt zu bestehenden Kunden und suchen Sie das Gespräch.

Nach welchen energetischen Standards werden die Fertighäuser errichtet? Ein Neubau, der "nur" den Mindestanforderungen folgt, mag von den reinen Baukosten her billiger sein, aber wenn das Haus nach einem höheren Standard (bessere Dämmung - effizientere Heizung usw.) errichtet wird, kommt man auf lange Sicht preiswerter davon und schont gleichzeitig noch die Umwelt. Die Effizienzhausstandards der KfW sind ein guter Anhaltspunkt.

Informieren Sie sich über die Finanzierungsmodelle vom Fertighaushersteller. Lassen Sie sich eingehend zu den Konditionen und der Vereinbarkeit mit externen Geldgebern wie der KfW-Bank beraten. Lassen Sie sich nicht zu einem schnellen Abschluss drängen - eine beliebte Taktik unseriöser Anbieter. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit, um Verträge und Leistungsbeschreibungen eingehend zu prüfen. Ziehen Sie im Zweifel einen unabhängigen Fachmann zur Prüfung hinzu. Seriöse Fertighaushersteller werden hier kaum Einwände haben.

Sie möchten Kontakt mit einem Fertighaushersteller? Mit unserer Fertighausberatung erhalten Sie unverbindlich mehrere Angebote für Ihr neues Traumhaus.

Dieser Artikel wurde erstellt von: Thorben Frahm, Redakteur www.Energie-Sparhaus.de