Das Bauhaus als Fertighaus

Klare, elegante Formen. Minimalismus in Perfektion. Das ist Bauhausstil. Aber es muss nicht immer das individuelle Architektenhaus sein: das Fertighaus im Bauhausstil vereint alle diese Eigenschaften mit funktionalem und modernem Wohnambiente.
Dieser Artikel wurde von
Thorben Frahm für www.Energie-Sparhaus.de verfasst.
Jetzt Energieberater & Baupartner finden
  • Regional aktive Fachpartner vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
FertighäuserBauweisenBauhausstil

Fertighaus im Bauhausstil - Klare, elegante Formen

© KB3 - Fotolia.comWer auf klare und elegante, zeitlose Häuserform Wert legt, aber gleichzeitig einen schnellen und unkomplizierten Bau wünscht, ist mit einem Fertighaus im Bauhausstil gut beraten.

Fertighaushersteller beschäftigen durchaus namhafte Architekten, die stilsicher und mit Expertise Fertighäuser im Bauhausstil entwerfen. Die Ergebnisse brauchen sich vor individuell geplanten Häusern nicht zu verstecken.

Dabei ist es unerheblich, ob der Bauherr ein Bungalow, ein klassisches Einfamilienhaus, ein Mehrgenerationenhaus oder eine Stadtvilla wünscht: im Bauhausstil lassen sich die verschiedenen Hausmodelle perfekt umsetzen.

Ein Bungalow eignet sich in seiner Barrierefreiheit insbesondere dazu, der architektonischen Kreativität im Bauhausstil freien Lauf zu lassen. Durch die Zeitlosigkeit des optischen Eindrucks werden hier verschiedenste Generationen glücklich. Das designorientierte Wohnen zeugt in jedem Fall von Geschmack.

Von Gleichförmigkeit kann man beim Fertighaus im Bauhausstil nicht sprechen. Die verschiedenen Fertighaushersteller planen mit dem Bauherren zusammen ein rundum individuelles Zuhause, welches sich von allen Seiten anders zeigt. Die Modelle wirken individuell und architektonisch kreativ. Leichtigkeit und Transparenz heißt hier das Credo.

Fertighaus im Bauhausstil - Innen und außen modern

Zur moderen und minimalistischen Optik im Bauhausstil passt die hochwertige, massive Verarbeitung hochwertiger Baustoffe. Große Fensterfronten, oftmals bodentiefe und groß dimensionierte Verglasungen, erzeugen luftiges Wohnambiente. Moderner Putz oder der Einsatz von Holz unterstreichen das klare Bild der Fassade.

Im Inneren wird beim Fertighaus im Bauhausstil ebenso auf Modernität geachtet. Die Hersteller verbauen je nach gewünschter Ausbaustufe modernste Haustechnik. Von der kontrollierten Wohnraumbelüftung über die Heizungsanlage in Verbindung mit Solartechnik bis hin zur Haustür mit Fingerprintmechanismus oder einem ausgeklügeltem Lichtkonzept stellt sich der Bauherr zusammen mit dem Hersteller sein persönliches Wunschhaus zusammen.

Führende Fertighaushersteller errrichten das gewünschte Fertighaus im Bauhausstil als Energiesparhaus. Angefangen über die wärmegedämmte Aussenhülle bishin zur Gas-Brennwert-Technik oder der Erdwärmepumpe wird alles aufeinander abgestimmt, so dass das Fertighaus im Bauhausstil zum sowohl optisch als auch ökonomisch Spiegel der eigenen Individualtät wird.

Weitere Tipps zum Fertighaus im Bauhausstil und fachkundige Planungshilfe erhalten Sie mit unserem Kontaktformular.

Weiterlesen zum Thema "Mehrfamilienhaus"

Erfahrungen & Fragen zum Thema Architekt

Entkalkungsanlage nachrüsten

Ist ein nachträglicher Einbau einer Entkalkungsanlage bei hartem Wasser sinnvoll?
Antwort von IBB Ingenieurbüro für Bauwesen

Es kommt darauf an.

Neue Fenster: Doppelverglasung oder Dreifachverglasung?

Unser Haus ist jetzt 38 Jahre alt. Aber auf einem guten neuen Stand. Jetzt steht der Fensteraustausch auf dem Programm. Meine Frage: Sollen die neuen Fenster eine Zweifach- oder Dreifach Verglasung haben? Jede Firma sagt etwas anderes. Die meisten meinen aber eine Dreifach-Verglasung ist zu dicht und es gibt Schimmel weil ja die ganze Luftzirkulation nicht so wie bei einem Neubau ist, und das Lüften alleine reicht nicht aus. Was ist Ihr Rat an uns?
Antwort von Montagebau Wagner

wir Reden um ca. 0,35 W/m²K (bei Schüco Living Fenster) mit einer 2 fach Verglasung Ug 1,1 und einer 3 fach Verglasung mit Ug 0,6 incl. warme Kante ist eine Differenz von 0,35 W/m²K. Nun entscheiden Sie selbst, unter Beachtung der bisherigen Antworten

Was kostet ein Holzhaus?

Uns interessiert, wieviel so ein Holzhaus ungefähr kostet. Ein Grundstück hätten wir. Wir haben leider überhaupt keine preislichen Vorstellungen. Wir stellen uns vor: ein Niedrigenergiehaus (Wärmepumpe, Photovoltaik, Pelletheizung), ca. 140qm Wohnfläche, normale Ausstattung.
Antwort von PlanSchmiede GmbH

Wir als Planungsbüro arbeiten im Bereich Holzständerbauweise mit 8 Hausherstellern zusammen, d. h. von Entwurfsplanung über Bauantragsplanung, Werkplanung bis Bauleitung. Die Kosten dieser Hersteller bewegen sich zwischen 1.600 - 2800 EUR / m² für ein Wohngebäude o. g. Grösse und mittlerer Ausstattung. Sofern man bereit ist, Eigenleistung zu erbringen (und sich das fachlich auch zutraut), kann man nochmal entsprechend sparen.

Wie meine Vorschreiber allerdings richtig angemerkt haben, ist die Frage recht pauschal gestellt, und die Nebenkosten natürlich noch von einigen anderen Faktoren abhängig.

Eigene Frage stellen

Sie haben eine Frage?

HausCo Logo
Haus-Experten beantworten kostenlos Ihre Fragen rund ums Thema Energie.
Jetzt Frage stellen