Holzhaus: Preis-Faktoren im Überblick

Das Holzhaus bietet natürlichen Wohnkomfort. Die Preise für ein Holzhaus können sich aber stark unterscheiden. Wie die Preise genau lauten und was an sonstigen Kosten für den Bauherren anfallen – ein Überblick in einer Preis-Analyse.
Dieser Artikel wurde von
Thorben Frahm für www.Energie-Sparhaus.de verfasst.
Jetzt Energieberater & Baupartner finden
  • Regional aktive Fachpartner vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
HausbauHausbau KostenHolzhaus

Holzhaus Preise: Effizienzstandard und Bausweise als Kosten-Faktoren

Der Haustyp Holzhaus ist in Deutschland beliebt. Denn das Holzhaus bietet hohen Wohnkomfort und ein angenehmes Raumklima. Holzhäuser sind in der Lage, Temperatur- und Luftfeuchtigkeits-schwankungen ausgleichen.

Auch bei der Energieeffizienz und der Haltbarkeit muss der Bauherr bei einem Holzhaus keine Abstriche machen. Holzhäuser benötigen durch die Rohdichte des Baumaterials in der Regel keine zusätzliche Wärmedämmung der Außenwand. Meist werden Hölzer verwendet, die nicht behandelt werden müssen und nicht vom Schädlingen befallen werden.

Der Preis wird, genauso wie beim Hausbau eines Massivhaus oder Fertighaus von der Größe, der Bauweise und dem Energieeffizienz-Standard bestimmt. Hier eine beispielhafte Übersicht für Preise und Kosten verschiedener Holzhaus Typen.

Wohnfläche
in qm²
133 136 151 158
Bauweise Wärmepumpe, Pelletheizung, Scheitholzheizung, Gasheizung, Solarthermie, Wohnraumlüftung je nach Kundenwunsch Holztafelbauweise,
Ausbauhaus in
Fertigbauweise
Holztafelbauweise massiv;
17cm Wandstärke; Teil-
Ausbauhaus; Solarthermie
Massivbauweise; wahlweise
als Ausbauhaus oder
schlüsselfertig; Photovoltaik
& Solarthermie-Unterstützung
         
Preise 178.000€ (Effizienzhaus 55)
187.000€ (Passivhaus)

jeweils ab Oberkante Fundament
139.500€ 120.400€ (ab Oberkante
Fundament)
165.300€ (Ausbauhaus)
276.000 (schlüsselfertig)
jeweils ab Oberkante
Fundament
Preise pro qm² 1,338€ (Effizienzhaus 55)
1,406€ (Passivhaus)
1,026€ 797€ 1,064€ (Ausbauhaus)
1,747€ (schlüsselfertig)
         
Heizwärmebedarf   40 kWh/m²a 40 kWh/m²a 50 kWh/m²a
U-Wert Außenwand 0,12 W/m²K 0,35 W/m²K 0,34 W/m²K 0,4 W/m²K

Quelle: Fischer Holzhaus Gmbh; Ecotec Energiesparhaus e.K.; holzhausbau.info

Bauweise und Energieeffizienz bestimmt den Preis

Preise werden in der Regel ab "Oberkante Fundament" angegeben. Baut man ein massives Blockhaus, so wird mehr Holz benötigt, dies beeinflusst auch den Preis im Vergleich zur Holzrahmen-Bauweise. Die Außenwände können bei einem Holzhaus entweder mit Holzverschalung oder Putz gestaltet werden - ein weiterer Faktor für die Holzhaus Preise.

Die Vergleichsrechnung zeigt, dass beim Holzhaus der Preis insbesondere vom Energiestandard für Energiesparhäuser bestimmt wird. Doch bereits ab 9.000 Euro Mehr-Kosten ist das Massiv-Holzhaus in diesem Beispiel als Passivhaus erhältlich.

Wer die Preise des Holzhaus reduzieren will, der kann auch ein Bausatzhaus oder ein Ausbauhaus erstehen. Die Kosten und Preise für ein Holzhaus reduzieren sich erheblich. Die Hausbau Kosten für ein Architekten-Holzhaus sind dagegen mindestens 10 Prozent höher. Denn dies ist laut Faustregel und gemäß den Vorgaben für Architekten etwa das Architektenhonorar. Architekten für Energiesparhäuser aus Ihrer Nähe listet unser Branchenverzeichnis. 

Weiterlesen zum Thema "Blockhaus"

Erfahrungen & Fragen zum Thema Architekt

Entkalkungsanlage nachrüsten

Ist ein nachträglicher Einbau einer Entkalkungsanlage bei hartem Wasser sinnvoll?
Antwort von IBB Ingenieurbüro für Bauwesen

Es kommt darauf an.

Neue Fenster: Doppelverglasung oder Dreifachverglasung?

Unser Haus ist jetzt 38 Jahre alt. Aber auf einem guten neuen Stand. Jetzt steht der Fensteraustausch auf dem Programm. Meine Frage: Sollen die neuen Fenster eine Zweifach- oder Dreifach Verglasung haben? Jede Firma sagt etwas anderes. Die meisten meinen aber eine Dreifach-Verglasung ist zu dicht und es gibt Schimmel weil ja die ganze Luftzirkulation nicht so wie bei einem Neubau ist, und das Lüften alleine reicht nicht aus. Was ist Ihr Rat an uns?
Antwort von Montagebau Wagner

wir Reden um ca. 0,35 W/m²K (bei Schüco Living Fenster) mit einer 2 fach Verglasung Ug 1,1 und einer 3 fach Verglasung mit Ug 0,6 incl. warme Kante ist eine Differenz von 0,35 W/m²K. Nun entscheiden Sie selbst, unter Beachtung der bisherigen Antworten

Was kostet ein Holzhaus?

Uns interessiert, wieviel so ein Holzhaus ungefähr kostet. Ein Grundstück hätten wir. Wir haben leider überhaupt keine preislichen Vorstellungen. Wir stellen uns vor: ein Niedrigenergiehaus (Wärmepumpe, Photovoltaik, Pelletheizung), ca. 140qm Wohnfläche, normale Ausstattung.
Antwort von PlanSchmiede GmbH

Wir als Planungsbüro arbeiten im Bereich Holzständerbauweise mit 8 Hausherstellern zusammen, d. h. von Entwurfsplanung über Bauantragsplanung, Werkplanung bis Bauleitung. Die Kosten dieser Hersteller bewegen sich zwischen 1.600 - 2800 EUR / m² für ein Wohngebäude o. g. Grösse und mittlerer Ausstattung. Sofern man bereit ist, Eigenleistung zu erbringen (und sich das fachlich auch zutraut), kann man nochmal entsprechend sparen.

Wie meine Vorschreiber allerdings richtig angemerkt haben, ist die Frage recht pauschal gestellt, und die Nebenkosten natürlich noch von einigen anderen Faktoren abhängig.

Eigene Frage stellen

Sie haben eine Frage?

HausCo Logo
Haus-Experten beantworten kostenlos Ihre Fragen rund ums Thema Energie.
Jetzt Frage stellen