Anmeldung Fachbetriebe

Deutlich reduzierter Heizwärmebedarf mit dem Drei-Liter-Haus

3-Liter-Haus ist eine Bezeichnung für ein Niedrigenergiehaus, das mit seinem Namen Bezug auf den Heizölverbrauch nimmt. Konzept und Begriff "3 Liter Haus" wurden vom deutschen Fraunhofer Institut für Bauphysik (IBP) mitentwickelt. Diese Häuser sind nicht nur etwas für den Neubau - mit der richtigen Planung kann man auch aus Bestands­bauten ein Drei-Liter-Haus kreieren.
Jetzt Energieberater & Baupartner finden
  • Geprüfte Fachpartner vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

3 Liter Haus verbraucht nur 30 Kilowattstunden pro Quadratmeter

Der Begriff 3 Liter Haus sagt laut Fraunhofer-Institut aus, dass der Jahresbedarf an Heizwärme bei unter 30 Kilowattstunden pro Quadratmeter im Jahr (kWh/m²a) liegt. Dies ergibt ziemlich genau einen Bedarf von drei Litern Öl pro Quadratmeter, da der Heizwert von handelsüblichem Heizöl bei ungefähr 10 kWh liegt.

Natürlich sind 3-Liter-Häuser als Energiesparhaus auch mit anderen Heizsystemen möglich. Die angegebenen drei Liter entsprechen 11,2 Kilowattstunden Strom, 7,1 Kilogramm Holz oder 2,9 Kubikmeter Gas pro Quadratmeter und Jahr. Das bedeutet dann bei einem 200 m² großen 3 Liter Haus einen Ölverbrauch von 600 Litern Heizöl oder 580 Kubikmeter Gas pro Jahr.

3 Liter Haus Beispiel"Null-Heizkosten-Haus" der Luwoge im Ludwigshafener Stadtteil Pfingstweide | Bild: BASF - The Chemical Company, 2007

 

Die drei Liter pro Quadratmeter und Jahr dienen jedoch als Orientierungswert. Natürlich hängt der Heizenergiebedarf bei 3-Liter-Häusern auch vom individuellen Verhalten der Hausbewohner ab, etwa vom Wärmebedarf im Winter, dem Lüftungsverhalten oder der Effizienz und Regelung der verbauten Heizung.

3 Liter Haus und Haustypen

3-Liter-Häuser sind prinzipiell für alle Haustypen erhältlich - auch Fertighäuser lassen sich als 3 Liter Haus realisieren. Altbausanierungen zum 3 Liter Haus sind ebenfalls möglich. Ein frühes und bekannt gewordenes Sanierungsprojekt, durch den ein Altbau zum 3 Liter Haus wurde, ist das 3 Liter Haus des Wohnungsunternehmens LUWOGE im Ludwigshafener Brunckviertel. Zu den neu eingebauten Komponenten in diesem 3 Liter Haus gehören etwa:

  • dreifach verglaste Fenster mit einem U-Wert von 0,8 W/m²K,
  • vergrößerte Fensterfläche für passive Solarnutzung,
  • Be- und Entlüftung mit 85-prozentiger Wärmerückgewinnung,
  • mindestens 20 Zentimeter starke Neopor-Dämmung.
  • Zum 3 Liter Haus gehört auch eine energieeffiziente Heizanlage, in diesem Fall eine Brennstoffzelle, die Gas effizient in Strom umwandelt.

Das 3 Liter Haus und andere Energiesparhäuser

Im Vergleich der Konzepte und Standards für Energiesparhäuser in Deutschland ist das 3 Liter Haus ein sehr energieeffizientes Haus, aber keineswegs das energieeffizienteste. Es befindet sich ungefähr in der Mitte zwischen dem KfW Effizienzhaus 40 und dem Passivhaus. Für das 3 Liter Haus sind unter Umständen auch Fördermittel der KfW für den Effizienzstandard 40 erhältlich. Hier sollte man das Gespräch mit der Hausbank suchen.

Der Energieverbrauch im Passivhaus ist mit maximal 15 Kilowattstunden Heizwärme pro Jahr und Quadratmeter nochmals bedeutend niedriger als beim 3 Liter Haus.

Dieser Artikel wurde erstellt von: Thorben Frahm, Redakteur www.Energie-Sparhaus.de