Das Fertighaus im Überblick

Die Angebote an Fertighausmodellen sind breit gefächert. Ob als Reihen- oder Doppelhaus, freistehendes Einfamilienhaus oder schicke Villa – ein Fertighaus gibt es in vielen Facetten, Baustilen und Ausstattungen. Vom herkömmlichen Haus bis hin zum Öko Fertighaus in besonders nachhaltiger Bauweise oder als energie­sparendes Passivfertighaus ist jeder Haustyp erhältlich.
Dieser Artikel wurde von
Thorben Frahm für www.Energie-Sparhaus.de verfasst.
Jetzt Energieberater & Baupartner finden
  • Regional aktive Fachpartner vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
HausbauBauweisen für HäuserFertighaus

Ein Fertighaus hat viele Facetten

Fertighäuser wurden erstmals in den siebziger Jahren in größerem Umfang gebaut. Sie waren eine Alternative zum Massivhaus, das langwierig vor Ort gebaut wurde. Das Fertighaus wird nicht direkt vor Ort gefertigt. Einzelteile wie Wände und Dach, teilweise aber auch Bodenplatte und Decken, werden industriell gefertigt und zur jeweiligen Baustelle transportiert.

Bau eines Fertighauses im Zeitraffer

Der Vorteil eines Fertighaus ist nicht nur sein schneller Aufbau – einige Firmen haben Angebote von einem Tag Bauzeit für diese Haustypen - sondern auch die preisliche Überschaubarkeit. Denn: Fertighausanbieter garantieren Festkosten. Wettereinflüsse, die den Bau wie beim Massivhaus unerwartet stoppen können, spielen nur eine untergeordnete Rolle.

Festpreise und Baukastensysteme sorgen für eine sichere Kalkulation

Die ursprünglichen Einheits-Angebote sind im Laufe der Zeit vielfältiger geworden. Der Fertighaus­anbieter greift oft auf ein Baukastensystem zurück. Dies ermöglicht mehr Flexibilität in der Innenaufteilung. Auch das Material des Fertighaus ist nicht mehr nur auf Beton beschränkt. Es gibt mittlerweile Anbieter, die komplett vorgefertigte, gemauerte Wandkonstruktionen bieten. Diese Bauweise ist vergleichbar mit einem Massivhaus. Auch wird ein Fertighaus als Holzhaus - zum Beispiel in Holzrahmenbauwiese oder Holzständerwerkbauweise - angeboten.

Öko Fertighaus verbindet die Vorteile des Fertighauses mit nachhaltiger Bauweise

Die Angebote reichen bis zum Öko Fertighaus. Das Öko Fertighaus ist in aller Regel auf der Basis von vorgefertigten Holzwänden aufgebaut. Es gibt aber auch andere Materialien, die zum Bau eines Öko-Fertighaus Verwendung finden. Der Vorteil von einem Öko Fertighaus ist die umweltverträgliche Bauweise und das angenehme Raumklima.

Ganz gleich, ob Öko Fertighaus oder Fertighäuser aus herkömmlichen Baumaterialien: Die energie- und heizkostensparenden Standards von einem KfW-Effizienzhaus können beim Bau erfüllt werden. Selbst der Passivhaus-Standard ist heute in Fertighäusern umsetzbar und wird von vielen Baupartnern angeboten.

Suchen Sie vor dem Bau einen vertrauenswürdigen Baupartner und vergleichen sie verschiedene Fertighaus Angebote, damit der Bau problemlos abläuft.

Weiterlesen zum Thema "Ausbauhaus"

Erfahrungen & Fragen zum Thema Fertighaus

Bei Neubau: Gas-Brennwertheizung vs. Luftwärmepumpe?

Wir planen ein Fertighaus - und haben hier die Wahl seitens des Bauträgers zwischen einer Gas-Brennwert Heizung und einer Luft-Wärmepumpe (eine Erdwärmepumpe steht nicht zur Verfügung). Der Gasanschluss kostet ungefähr 400 Euro. Bei den Luftwärmepumpen sind die Mehrkosten etwa 10.000 Euro im Vergleich zur Gasheizung. Angeboten wird hier eine Nibe F2040 oder einer Nibe F2120. Was macht hier am meisten Sinn, um zukünftig auf der sicheren Seite zu sein? Mein Kopf sagt, dass sich der Mehrpreis für eine Luftwärmepumpe beim aktuellen Gaspreis nicht lohnt. Zudem kann man für den Mehrpreis ja auch eine Solarthermie oder Photovoltaikanlage installieren (oder zumindest teilweise auch schon vorbereiten). Allerdings hat meine Frau auch widerrum Vorbehalte gegen die Sicherheit einer Gasheizung (wegen Gasaustritt) - wobei ich nicht weiß, ob das bei neuen / aktuellen Gasheizungen noch ein Thema ist. Was würden Sie hier empfehlen?
Antwort von LKS SARL

Ich würde raten weder noch! Sie haben schon bei der Solarthermie einen vernünftigen Gedanken, warum nicht direkt auf Pellets hinaus gehen: wir haben das schon fast 20 Jahre: Komfort hervorragend, heimische Energie, bezahlbare wenig schwankbare Kosten und Gebäude Wertzunahme.

Materialaufwand und Kosten für Spachteln von 500m2 Wand- und Deckenfläche in Fertighaus für Q3/Q4

Ich baue ein Fertighaus mit ungefähr 500m² Wand und Deckenflächen. Da ich direkt weiße Farbe aufbringen möchte und keine Tapete, benötigte ich wenigstens Q3 bzw. Q4 Spachtelqualität für diese 500m². Gerne möchte ich hierzu eine Fachmann befragen mit welchen Kosten ich hier zu rechnen habe für das Spachteln, gerne mit ungefährem Materialaufwand/kosten.
Antwort von Raum + Farbwelt

Guten Tag,
Decken Spachteln + Schleifen ist immer aufwendiger, als Wände.
Q3 Decken Spachteln 6,90€
Q3 Wände Spachteln 5,90€
Q4 Decken Spachteln 8,50€
Q4 Wände Spachteln 7,50€
Ich hoffe, ich konnte Sie weiter helfen.

Gütesiegel für Fertighaus nachbestellen?

Wo kann ich einen Gütesiegel (Urkunde) für ein 1988/1989 erbautes Massa Fertighaus nachbestellen? Danke im Voraus für Ihre zeitnahe Rückäußerung.
Antwort von Sperling Holzbau GmbH & Co.KG

Die Fa. Massa gibt es noch und von daher würde ich mich direkt an Massa wenden.

Mit freundlichen Grüßen,
M.Sperling

Eigene Frage stellen

Sie haben eine Frage?

HausCo Logo
Haus-Experten beantworten kostenlos Ihre Fragen rund ums Thema Energie.
Jetzt Frage stellen