Anmeldung Fachbetriebe

Der Strommarkt in Deutschland

Der Strommarkt in Deutschland setzt sich aus einem Strommix verschiedenster Energieträger zusammen. Der Stromverbrauch wird durch Energiesparmaßnahmen und durch Steigerung in der Energieeffizienz in Zukunft sinken. Der Strompreis wird an der Strombörse Leipzig festgelegt und hängt neben dem Stromverbrauch auch von der Liberalisierung des Strommarktes und der Geschwindigkeit ab, in der erneuerbare Energieträger in den Strommix einfließen.
Jetzt Energieberater & Baupartner finden
  • Geprüfte Fachpartner vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Strommarkt in Deutschland - erneuerbare Energien nehmen zu

Der Strommarkt in Deutschland wird zu 80 Prozent unter den vier großen Stromkonzernen Vattenfall, RWE, EnBW und E.ON aufgeteilt. So kann man nur bedingt von einer Liberalisierung des Strommarktes sprechen, die für mehr Wettbewerb und sinkende Preise sorgen könnte.

Ein Großteil der Stromerzeugung in Deutschland beruht auf fossilen Brennstoffen wie Kohle und Erdgas. Durch den Ausstieg aus der Kernenergie wird sich der Anteil der  Erneuerbaren Energien am Strommix von derzeit 17 Prozent auf 47 Prozent im Jahr 2020 steigern.

Strommarkt

 

Der Stromverbrauch in Deutschland und die Strompreisentwicklung

Der Stromverbrauch in Deutschland wird durch Energiesparmaßnahmen und durch Steigerung in der Energie-Effizienz in Zukunft sinken. Angepeilt ist eine Reduzierung um 5 Prozent auf  595 TWh im Jahr 2020, dabei soll der Anteil an Ökostrom auf 47 Prozent steigen.

Auch in den nächsten Jahren wird laut Experten die Strompreisentwicklung weiter nach oben zeigen. Da die fossilen Energieträger immer teurer werden, kommt der Umstellung auf erneuerbare Energien eine große Bedeutung zu. Die Strompreisentwicklung hängt auch davon ab, ob es gelingt, den deutschen Strommarkt weiter zu liberalisieren.

EEG Umlage & die EEX Leipzig

Das EEG (Erneuerbare-Energien-Gesetz) soll dem Klimaschutz dienen und den Anteil an erneuerbaren Energien auf dem Strommarkt fördern. Die EEG Umlage (2012 3,53 Cent pro Kilowattstunde) richtet sich nach dem Differenzbetrag, der Netzbetreibern durch Aufwendungen des EEG-Stroms entstehen.

Die Strombörse Leipzig oder auch „European Energy Exchange AG“ (EEX Leipzig) hat sich seit ihrer Fusion im Jahr 2002 zu einer europaweiten Börse für Energieprodukte entwickelt. Etwa 250 Teilnehmer handeln hier Strommengen für den Preis auf dem deutschen Strommarkt aus. Der an der EEX Leipzig gehandelte Strompreis gilt als Referenz für den gesamten Strommarkt im europäischen Raum und hat große Auswirkungen auf die Strompreisentwicklung.

Mit Smart Meter und Ökostrom kann man jede Menge Strom sparen. Mit unserer Datenbank unterhalb des Textes finden Sie Energieberater - schnell und kostenfrei ganz in Ihrer Nähe.

Dieser Artikel wurde erstellt von: Thorben Frahm, Redakteur www.Energie-Sparhaus.de