Anmeldung Fachbetriebe

Smart Meter, der intelligente Zähler von Morgen

Was ist ein Smart Meter und welchen Nutzen haben Smart Meter? Beim Aufbau intelligenter Netze kommt den Zählern der Zukunft eine Schlüsselrolle zu. Rund um den Smart Meter entstehen neue smarte Technologien zur Erfassung von Wasser, Gas, Strom und Wärme. In Deutschland befindet sich diese Technologie noch in der Anfangsphase. Aber schon jetzt ist rund um den Smart Meter eine neue Branche gewachsen.
Jetzt Energieberater & Baupartner finden
  • Geprüfte Fachpartner vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Smart Meter behalten den Energieverbrauch sicher im Blick

Der Smart Meter ist ein intelligenter (Strom-)Zähler. Die digitalen Geräte sind im Vergleich zu den herkömmlichen Geräten mit einer Software ausgestattet. So kann der Verbrauch von Strom, Gas, Wasser und Wärme zu jeder Tageszeit und binnen Sekunden vom Smart Meter erfasst und aufgezeichnet werden. Mit der Smart Metering wird es dem Kunden erstmals ermöglicht, zeitnahe Informationen über Energieverbrauch und –kosten zu erhalten. Strom sparen wird leichter.

Smart Meter macht Verbrauchskontrolle über das Internet möglich

Die erfassten Daten werden über eine DSL-Verbindung an den Energieversorger übermittelt. Über ein Netzwerk der Energieanbieter, dem sogenannten Smart Grid, können die Erzeugung, der Netzbetrieb und Verbrauch rund um die Uhr gesteuert werden. Ein Smart Meter macht es möglich, die Erzeugung von Strom in Zukunft deutlich effizienter zu gestalten, indem die Auslastung der Kraftwerke verbessert wird.

Der Kunde erhält vom Smart Meter Anbieter einen geschützten Bereich, über den er seine persönlichen Verbrauchsdaten im Internet abrufen kann. So kann auch der Kunde seinen Energieverbrauch aktiv mit gestalten und Energiekosten sparen. Mit einigen Tools wird auch angezeigt, wieviel CO2 und Energiekosten eingespart wurden.

Energiewirtschaftsgesetz schreibt Smart Meter vor

Seit dem 01. Januar 2010 sind Messstellenbetreiber nach dem Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) verpflichtet, Smart Meter einzubauen. Dieses Gesetz soll das Smart Metering in Deutschland nachhaltig fördern. Smart Meter müssen damit entweder bei Neubauten oder bei Sanierungsprojekten, bei denen größere Renovierungen durchgeführt werden, angebracht werden. Nach europäischer Rechtssprechung soll der gesamte EU-Markt bis zum Jahr 2020 zu 80 Prozent mit den modernen Messstellen ausgestattet sein.

Mehr Informationen zum Thema Smart Meter und Testergebnisse hält unser Ratgeber für Sie bereit. Viele Anbieter haben bereits eine eigene Smart Meter Studie durchgeführt.

Dieser Artikel wurde erstellt von: Thorben Frahm, Redakteur www.Energie-Sparhaus.de