Anmeldung Fachbetriebe
Finden Sie hier Ihren Baupartner & Energieberater
Angebote aus Ihrer Umgebung
Geprüfte & qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich
  • Projektdaten
  • Angebote
Gewünschtes Fachgebiet
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Um was für ein Gebäude handelt es sich?
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Gewünschte Maßnahme?
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Grundstück vorhanden?
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Baugenehmigung vorhanden
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Ungefähre Wohn- / Nutzfläche
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Anzahl Personen im Haushalt
Fachbetriebe können mit der Angabe den Energieverbrauch einschätzen
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Gewünschte Zimmerzahl?
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Gewünschte Maßnahme?
Leistung, die der Energieberater erbringen soll
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Baujahr Ihres Gebäudes
Das Baujahr ermöglicht Rückschlüsse auf den vorhandenen Dämmstandard
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wann soll das Projekt umgesetzt werden?
Ein Zeithorizont unterstützt den Fachbetrieb bei der Auftragsplanung
Bitte treffen Sie eine Auswahl
24 Angebote gefunden, bis zu 22% günstiger als der Durchschnitt.
Fordern Sie jetzt eine Auswahl dieser Angebote an
Wer soll die Angebote erhalten:
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    • Sichere Übermittlung durch SSL Verschlüsselung
    • Automatische Löschung Ihrer Angaben nach Projektende
    • Angaben werden nur an ausgewählte Anbieter weitergeleitet
    Sehr gut (Ø 4.6/5)
    16.144 Bewertungen
    Aktuelle Bewertung
    Fachkenntnisse, Kundenfreundlichkeit, Interessenberücksichtigung, Beratung alles super, alles top.
    Nutzer aus Hamburg
    60 Minuten seit letzter Anfrage
    9 Anfragen heute
    614.255 Anfragen insgesamt
    ca. 3 Min.
    Letzte Anfrage vor 60 Minuten 9 Anfragen heute 4.4 aus 3445 Bewertungen

    Stromverbrauch Fernseher - einfach mal abschalten

    Röhrengeräte haben endgültig ausgedient. Wer sich heute einen Fernseher kauft, entscheidet sich für einen Flachbildschirm. Beim Stromverbrauch Fernseher spielt der Unterschied zwischen LCD- und Plasmafernseher nur noch eine untergeordnete Rolle, es kommt auf die Bildschirmgröße und Leistungsaufnahme an.
    Jetzt Energieberater & Baupartner finden
    • Geprüfte Fachpartner vor Ort finden
    • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
    • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

    Stromverbrauch Fernseher

    2011 wurden laut "Bitkom" 9,5 Millionen Flachbildfernseher verkauft, drei Mal so viele wie 2006. Flachbildschirme haben den Stromverbrauch Fernseher um insgesamt 20 Prozent gesenkt, was eine jährliche Stromeinsparung von etwa 12 Euro ausmacht. Die Modelle des Jahres 2010 hatten im Schnitt eine Leistungsaufnahme von 132 Watt und verbrauchten 192 Kilowattstunden (kWh) Strom im Jahr. 2008 nahmen die verkauften Fernseher noch durchschnittlich 164 Watt auf und verbrauchten 240 kWh im Jahr. Bei diesen Daten wurde eine aktive Nutzung von vier Stunden und ein Standby-Betrieb von zwanzig Stunden am Tag zu Grunde gelegt.

    Wie spare ich Strom?

    Der wichtigste Tipp beim Stromverbrauch Fernseher heißt: abschalten. Wenn Ihr Gerät nach einer Weile noch brummt oder heiß ist, bietet sich der Einsatz einer schaltbaren Steckdosenleiste an. Manche Fernseher besitzen einen Ökoschalter, auch "Auto-Off" genannt. Er sorgt dafür, dass sich der Fernseher nach einer vorgegebenen Zeit von selbst abschaltet.

    Stromverbrauch Fernseher

    Wichtig ist der Stromverbrauch Fernseher im Stand-By Modus - der Standby-Stromverbrauch liegt bei modernen Fernsehern bei 0,1 Watt. Im Betriebs-Modus kann sich der Stromverbrauch von Fernseher zu Fernseher um bis zu 50 Prozent unterscheiden. Generell gilt: Je höher die Bildschirmgröße, desto höher der Stromverbrauch.

    Der Stromverbrauch Fernseher hängt aber auch von den jeweiligen Geräteeigenschaften ab. Wichtige Stichworte sind Bildschirmauflösung, Leistungsaufnahme, Hintergrundbeleuchtung und 100 Hertz-Technik. Auch die eingebauten Klangkomponenten (Dolby Surround) spielen eine Rolle. Der weitverbreitete Glaube, dass Plasma-Fernseher grundsätzlich mehr Strom verbrauchen als LCD-Fernseher, ist falsch. Auch hier kommt es auf die jeweilige Ausstattung des Gerätes an.

    Neues Energielabel für Fernseher

    Seit dem 30. November 2011 müssen neue Fernseher - sowie bereits Kühlschränke und Waschmaschinen - ein EU Energielabel tragen. Damit sollen Verbraucher erkennen, wie hoch der Stromverbrauch ist und in welche Energieklasse das Gerät eingeordnet wird. Nach Angaben der "Stiftung Warentest" ist das Energielabel nicht besonders aussagekräftig.

    Weil die Messbedingungen im entscheidenden Punkt Bildhelligkeit den Herstellern überlassen sind, hilft das Label nicht beim Vergleich der Effizienz von Fernsehgeräten. Da hilft nur das Messen mit einem Strommessgerät.

    Wir finden die besten Fachpartner
    • Über 6.000 geprüfte Energieberater & Baupartner
    • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
    Dieser Artikel wurde erstellt von: Thorben Frahm, Redakteur www.Energie-Sparhaus.de